Tennisclub Roßdorf e.V.

 

Höhepunkte und Berichte aus 2018

 

     Gänse-Essen im "Aloisius"
Ein Augen-, vor allem aber ein wahrer Gaumenschmaus war das, was Chefkoch Ralf Küppers vom Hotel Restaurant „Aloisius“ uns da wieder einmal aufgetischt hatte. Knusprige Gänse von feinstem Fleisch mit Birnen und Maronenfüllung, dazu Klöße, Rotkohl, Wirsinggemüse und eine würzige Soße ließen bei den achtundzwanzig gekommenen Mitgliedern und Gästen die Herzen höher schlagen. Nette, auch tischübergreifende Gespräche bei einem Glas guten Weins rundeten den Abend ab und erst spät fand so manche/r den Weg nach Hause.
Bilder gibt es unter „Bildergalerie“ > „Bilder 2018“ > „Gänse-Essen


     Platzverbrennung 2018

Den Abschluss der Saison läutete Sportwartin Christine Drees mit der Siegerehrung der Clubmeister ein. Bei den Herren gewann Nico Haas gegen Stefan Huber, Dritter wurde Ulf Postberg. Die Senioren-Konkurrenz dominierte Horst Schiller vor Oliver Fichte und Wolfgang Erbe. Clubmeisterin der Damen wurde Theresa Turwitt mit einem Dreisatzsieg gegen Annelina Fichte, Regine Böhrer errang den dritten Platz.
Nach kurzer Wartezeit erschien auch schon das Fahrzeug der Ostheimer Metzgerei Schäfer, das ein knusprig gebratenes Spanferkel im Gepäck hatte. Dazu wurde eine gut gewürzte Soße gereicht, Klöße und Rotkohl. Alsbald war von alldem noch kaum etwas zu sehen, allen hatte es vorzüglich gemundet.
Mit netten Gesprächen in vielfältigen Runden ging die Zeit kurzweilig vorüber, bevor die
2. Vorsitzende Regine Böhrer ihr Bewirtungsteam coram publico lobte und mit kleinen Geschenken überraschte. Alle hatten in der Sommersaison tolle Arbeit geleistet und mit neuen Angeboten und frischen Ideen den uneingeschränkten Zuspruch der Mitglieder geerntet. Dafür gab es noch einmal einen stürmischen Applaus.
Bilder gibt es unter „Bildergalerie“ > „Bilder 2018“ > „Platzverbrennung

 

     Lenny und Emil sind Jugend-Clubmeister
Während bei den Meisterschaften der Junioren U14 sich Emil Franz mit einem hauchdünnen 3:6/6:1/10:8 gegen Jannes Iven, seinen stärksten Konkurrenten der letzten Jahre, durchsetzen konnte, gewann in der gemischten U10-Konkurrenz Lenny Endler das Turnier. Mit 7:5/6:4 verwies er die gut aufgelegte Lynn Schnelle nur knapp auf den zweiten Platz. Dritte wurden Tom Potzeldt (U14) und Luz Stoppacher (U10). Jugendwart Claus Hornung hatte wie immer für hübsche Pokale und ansprechende Sachpreise gesorgt, sodass alle zufrieden nach Hause gehen konnten.
Bilder von den Ehrungen der Vereinsjugend gibt es unter „Bildergalerie“ > „Bilder 2018“ > „Jugend-CM

 

      Clubmeisterschaften der Jüngsten
Wie bei den Mannschaftswettbewerben der U8 mussten alle Teilnehmer neben den Tennismatches auch die Geschicklichkeitsprüfung absolvieren. Sprinten, Balancieren, Springen und Werfen waren dabei die Aufgaben. Der Fairness halber hatte Jugendwart Claus die Kinder in zwei Altersklassen unterteilt, sodass es eben auch zwei Sieger geben musste/konnte. Im Jahrgang 2010 erwies sich Leo Thiel als Bester, eng gefolgt von Max Perreault, der zwar den Tenniswettbewerb gewinnen konnte, in der Vielseitigkeit aber Punkte liegen ließ. Beim Jahrgang 2011 und jünger konnte sich Felix Eidmann auszeichnen, der in allen Belangen Daniel Schöneich in Schach halten konnte. Pokale und wie immer überraschende Sachpreise waren der Lohn der Anstrengung und vor der Siegerehrung gab es mit einem Schaumkuss und einem Überraschungsei für jeden noch ein besonderes Schmankerl des Veranstalters.


     Herren 65 schaffen das Triple
So sehen Meister aus! Der durchaus nicht alltägliche dritte Aufstieg in Folge brachte Mannschaftsführer Claus Hornung auf die Idee zu dieser ebenfalls ungewöhnlichen Kleiderordnung beim Foto-Shooting. Aber alle machten mit und anschließend ging es zum Feiern nach gegenüber, wo man sich schnell darauf einigte, die sportliche Herausforderung anzunehmen und im nächsten Jahr die Gegner in der Gruppenliga das Fürchten zu lehren.






















     Vater & Sohn - Turnier 2018
Ideales Tenniswetter bildete den Rahmen für die Neuauflage dieses Generationen-Wettstreits um den „Da Tonino – Pokal“. Der von Turnierleiter Claus ausgeklügelte Matchplan ließ fast alle Teilnehmer bis zur letzten Minute dabei sein und stellte dadurch auch einige konditionelle Herausforderungen. Ins Finale spielten sich schließlich Horst und Marc Schiller (6:4/6:1 im HF gegen Wolfgang und Sven Euler) und Rolf und Daniel Hamburger (6:1/6:1 im HF gegen Kevin und Elay Buß). Schillers setzten sich mit 6:3/6:1 klar durch und können sich nun zum zweiten Mal auf dem riesigen Wanderpokal verewigen lassen. Guido Gencarelli hatte es sich nicht nehmen lassen, die Übergabe persönlich durchzuführen. Der Preistisch war reichlich gedeckt, es war für jeden eine Kleinigkeit dabei und so machten sich alle zwar etwas erschöpft, aber zufrieden auf den Heimweg.
Bilder gibt es unter „Bildergalerie“ > „Bilder 2018“ > „Vater & Sohn -Turnier

 

      Aufsteiger 2018
Eine für den TCR äußerst erfolgreiche Verbandsspiel-Saison ging nun zu Ende. Unsere Damen, die Herren 40 und die Herren 65 schlagen im nächsten Jahr eine Klasse höher auf. Die Herren und die Herren 30 wurden Zweite und kein einziges Team musste absteigen. Das Bild zeigt die Herren 40 beim Feiern der Meisterschaft mit ihren Gegnern.





















     Herren beenden Vereinsmeisterschaften

Nach Vorrundenspielen im „Round-Robin-Modus“, bei dem jeder gegen jeden antreten musste, standen sich in den Halbfinalspielen die Gruppensieger Nico Haas und Mert Pechtl sowie Stefan Huber und Ulf Postberg gegenüber. Nico profitierte von der verletzungsbedingten Aufgabe Merts im dritten Satz und Stefan rang Ulf ebenfalls erst im dritten Satz mit 6:3 nieder. Im Finale dominierte Nico klar mit 6:3 / 6:1 und wurde erstmalig Vereinsmeister des TCR. Die Gruppenzweiten spielten ebenfalls noch um die Platzierungen, sodass viele spannende Begegnungen stattfanden. Herzlichen Dank für die souveräne Organisation durch Ulf Postberg!

 Unser sympathischer Neuzugang Stefan Huber
und der nicht minder beliebte neue Clubmeister Nico Haas



      Sommerfest im TCR

Bei angenehmen Temperaturen kamen im Verlauf des Abends wohl bis zu achtzig Mitglieder und Gäste auf die Anlage. Das kurzweilige Bier-Pong war auf Platz 1 verlegt worden und Andis Tennis-Quiz sorgte für heitere Diskussionen. Stimmungsvolle Musik und auch ein erweitertes Getränke-Angebot ließen niemanden zu früh den Nachhauseweg antreten - eine rundum schöne Feier!
Bilder gibt es unter "Bildergalerie" > "Bilder 2018" > "Sommerfest".

 

     3. Prosecco-Cup unserer Damen
Bei anfangs idealem Radler-Wetter – größtenteils bedecktem Himmel und gemäßigten Temperaturen – waren unsere Tennisspieler in diesem Jahr unterwegs nach Seligenstadt. Der obligatorische Guss von oben ließ jedoch nicht lange auf sich warten, doch tat diese Unterbrechung der fröhlichen Geselligkeit keinen Abbruch. Im Biergarten der Glaab-Brauerei angekommen, kam endlich auch der Gaumen zu seinem Recht – mit einem köstlichen Mittagessen im „Römischen Kaiser“. Danach teilte sich die Gruppe in verschiedene Freizeitaktivitäten, bis man sich am späten Nachmittag zum gemeinsamen Heimweg wieder in den Sattel schwang. Über eine völlig andere Route ging es zurück in den Tennisclub, wo bei angeregtem Plausch und leckerem Grillgut später ein schöner Erlebnistag seinen Ausklang nahm.
Bilder gibt es unter „Bildergalerie“ > „Bilder 2018“ > „Prosecco-Cup

 

      Radtour nach Seligenstadt
Bei anfangs idealem Radler-Wetter – größtenteils bedecktem Himmel und gemäßigten Temperaturen – waren unsere Tennisspieler in diesem Jahr unterwegs nach Seligenstadt. Der obligatorische Guss von oben ließ jedoch nicht lange auf sich warten, doch tat diese Unterbrechung der fröhlichen Geselligkeit keinen Abbruch. Im Biergarten der Glaab-Brauerei angekommen, kam endlich auch der Gaumen zu seinem Recht – mit einem köstlichen Mittagessen im „Römischen Kaiser“. Danach teilte sich die Gruppe in verschiedene Freizeitaktivitäten, bis man sich am späten Nachmittag zum gemeinsamen Heimweg wieder in den Sattel schwang. Über eine völlig andere Route ging es zurück in den Tennisclub, wo bei angeregtem Plausch und leckerem Grillgut später ein schöner Erlebnistag seinen Ausklang nahm.
Bilder gibt es unter „Bildergalerie“ > „Bilder 2018“ > „Fahrrad-Tour

 

     TCR-Spieler auf der Kart-Rennbahn
Eine interessante Abwechslung zum "Plopp-Plopp" auf dem Tennisplatz fanden nun einige Clubmitglieder, als sie mit viel "Wrumm-Wrumm" ihr rennfahrerisches Können auf der Kart-Bahn in Wittgenborn im Vogelsberg unter Beweis stellten. Bei angenehmen Abendtemperaturen diente eine Viertelstunde zum Einfahren, bevor es um eine 10-minütigen Zeitfahrt ging. Anschließend gab es noch ein knapp halbstündiges Rennen, bei dem unser Allroundtalent Nico Haas bewies, dass er nicht nur über ein gefühlvolles „Tennis-Händchen“ verfügt, sondern auch mit seinen „Renn-Füßchen“ an den Pedalen ein Meister ist. Alle hatten viel Spaß und denken durchaus über eine Wiederholung mit vielleicht noch mehr Teilnehmer/Innen nach.
Bilder gibt es unter "Bildergalerie" > "Bilder 2018" > "Kart-Rennen"





















     2. Spieltreff im TCR

Bei angenehmen Tennis-Temperaturen konnten sich die Teilnehmer*Innen am 2. Spieltreff unter dem Motto „Spielen mit Vielen“ wieder richtig ausleben. Gespielt wurden ausschließlich Einzel – dies mit mehrfachem Wechsel der Partner – und durch das sichere Gespür des erfahrenen Veranstaltungsleiters Claus Hornung wurde ebenso gefordert wie gefördertJ. Am Ende waren alle um ein paar Erfahrungen reicher und ein paar Kalorien ärmer. Und vielleicht führte die Veranstaltung ja wieder zu neuen Verabredungen hin, die wiederum den allgemeinen Spielbetrieb auf der Anlage bereichern.

 


     Public Viewing:   Fußball-WM 2018 - leider nur ein kurzer Spaß!
Bilder gibt es unter "Bildergalerie" > "Bilder 2018" > "Public Viewing WM"




















 

     Hola zu Besuch im Tennisclub Roßdorf
Unsere U14-Spieler Emil Franz und Felix Bösch hatten es möglich gemacht, dass ihre gesamte Klasse – die 6f der Hohen Landesschule – einmal bei uns Tennis schnuppern durfte. Clubtrainer Claus Hornung hatte wieder auf eine gut strukturierte Hinführung zu den ersten Ballwechseln geachtet und so traten die 27 Pennäler mit besten Eindrücken vom Tennisspiel und positiven Erinnerungen an unseren TCR den Heimweg an.
Bilder gibt es unter „Bildergalerie“ > „Bilder 2018“ > „Hola schnuppert

 

 
     Heinrich-Böll-Schule zu Gast
Im sechsten Jahr unserer Zusammenarbeit waren nun wieder zwei 5. Klassen der HBS mit jeweils vierundzwanzig Schüler*/Innen auf unserer Anlage zu Gast. Clubtrainer Claus Hornung hielt mit vielfältigen Aktionen den Nachwuchs auf Trab und vermittelte einen nachhaltigen Eindruck von Bewegung, Ballgefühl und den zweckdienlichen Umgang mit dem Schlaggerät. Mit neuen Erkenntnissen über unseren Sport und dem Gefühl, den eigenen Körper wieder einmal beansprucht zu haben, traten die Pennäler zufrieden den Nachhauseweg an.

 

     "Luthers Apfelbaum" schnuppert Tennis
Nach einem Jahr Pause war kürzlich wieder eine Vorschulklasse der evangelischen Kindertagesstätte „Luthers Apfelbaum“ zu Gast im TCR. Laufen, Rennen, Werfen, Fangen und Balancieren standen als Vorübungen für das Spielen mit Ball und Schläger auf dem Programm und alle waren eifrig dabei. Mit einem strukturierten Programm vermittelte unser Tennislehrer Claus den Kindern nicht nur Spaß an der Bewegung, sondern sorgte auch für schöne Erinnerungen an das Tennisspiel und unseren TCR. Am Ende nahm jedes Kind seinen Luftballon, einen Tennisball und die Information über die mögliche Fortsetzung seiner Tennis-Anfänge mit nach Hause.
Bilder gibt es unter "Bildergalerie" > "Bilder 2018" > "Kita Luthers Apfelbaum"





















     1. Dart-Turnier im TCR
Eine tolle Idee unseres Event-Teams entführte einige unserer Mitglieder in die Welt des Dart-Sports. Zwar wollten manches Mal die Spitzen der Wurfpfeile nicht unbedingt im Ziel stecken bleiben, doch ließen ja beim elektronischen Dart die Kontakte keinen Zweifel über die Treffsicherheit der Werfer*Innen aufkommen und zählten sicher die Ergebnisse von 301 bis zum Spielende herunter. Aufgrund der überschaubaren Teilnehmerzahl wurden zwei 5er-Teams ausgelost, innerhalb derer jeder gegen jeden anzutreten hatte. Gekrönt wurden am Ende das siegreiche Team sowie die Spieler*Innen mit den meisten Siegen. Ganz klar hatte „Team 2“ am häufigsten gewonnen und erhielt den goldenen Handschlag von Turnierleiter Timo Haas. Die meisten Einzelsiege allerdings hatte Theresa Turwitt eingefahren – sie gewann den sensationellen Preis eines Trainingsabends mit den Bruchköbeler Dart-Profis vom Dart-Club Bruchköbel 2000. Ein Haarpflege-Set von „Friseur Herzog“ und speziell für diesen Abend designte Tassen von Petra Zulauf („shirts & prints“) waren Preise für die Platzierten Michele Dilema (2. Platz) und Oliver Fichte (3. Platz). Und wie so oft bei unseren Veranstaltungen hieß das Motto „Dabei sein ist alles“ und so zog sich der gesellige Abend noch lange hin…
Bilder gibt es unter „Bildergalerie“ > „Bilder 2018“ > „Dart-Turnier





















     Brückenschule schnuppert Tennis

Kaum zu glauben – 14 Jahre dauert nun schon die Zusammenarbeit zwischen der Roßdorfer Bildungseinrichtung und unserem Sportverein! Nun hatten wieder rund zwanzig Erst- und Zweitklässler die Möglichkeit, unseren schönen Tennissport einmal auszuprobieren. Offensichtlich fand Clubtrainer Claus die richtigen Worte und Übungen zum Einstieg, denn viele sind inzwischen dem Verein beigetreten und wollen im wöchentlichen Jugendtraining weitermachen. Sogar einige Eltern haben dank eines Spezial-Schnupperangebots unseres Tennislehrers ihre Liebe zum Tennis wieder gefunden oder neu entdeckt – herzlich willkommen im Club!

 

 

       1. Spieltreff "Spielen mit Vielen"
Und wieder Superwetter! Mit der Absicht, neue Mitglieder zu integrieren, Seltenspieler zu motivieren oder um einfach ein wenig Spielpraxis zu sammeln, hatte Clubtrainer Claus zu einem Spieltreff geladen. Da anfangs nur Einzel auf dem Programm standen, wurde der Sonntagnachmittag zu einer schweißtreibenden Angelegenheit. Durch die wechselnden Spielpartner allerdings war jeder jedes Mal auf Neue motiviert, sein Bestes zu geben. Mit Doppelspielen und einem kleinen Wettbewerb zur Ziel-/Treffgenauigkeit fand eine abwechslungsreiche Veranstaltung schließlich ihr Ende.
Bilder gibt es unter „Bildergalerie“ > „Bilder 2018“ > „Spieltreff





















     Schleifchenturnier
Super Wetter – super Stimmung – super Tennis – super Preise!
So kann man in kurzen Worten die erste Freiluft-Veranstaltung des Jahres beschreiben. Genau zwanzig Teilnehmer/Innen waren erschienen, was natürlich Sportwartin Christine Drees die Organisation ein wenig erleichterte. Abseits der gängigen Regel des Wettkämpfens auf Zeit ließ sie in allen fünf Runden einen kompletten Satz spielen, was bei diesen Temperaturen dann auch allen einiges abverlangte. Am Ende konnten sich Julia Kietzmann und Ulf Postberg als strahlende Gewinner feiern lassen, als sie im Finale gegen Theresa Turwitt und Florian Zang mit einem 6:4 die Oberhand behielten. Sie gewannen den Wanderpokal der Firma Optik Dankert samt dem beigelegten Wertgutschein. Die Zweitplatzierten erhielten jeweils eine Wochenkarte für die Wiesbaden Tennis Open, einem ITF-Turnier von Weltrang. Den dritten Platz, einen Probemonat im TCR-Partner-Studio V8 gewannen Lea Schneider und Daniel Hamburger. Weininternational-Inhaber Frank Steller und das indisch-italienische Restaurant im Kirleweg „La Fantasia“ steuerten weitere Preise bei, mit denen sich die Gewinner hoch zufrieden zeigten.
Bilder gibt es unter „Bildergalerie“ > „Bilder 2018“ > „Schleifchenturnier

 

     Kaiserwetter zum Saisonbeginn
Bei strahlendem Sonnenschein eröffnete unser Vorsitzender Oliver Fichte im Beisein des gut aufgelegten Bürgermeisters Günter Maibach die Sommersaison 2018. Mit Kaffee und Kuchen, aber auch "zünftig" mit Weißwurst und Brezeln ließen sich wohl über siebzig interessierte Clubmitglieder und Gäste auf die Anlage an der Blochbachstraße locken. Die Ballwand wurde vor allem von der Jugend genutzt und beim Gewinnspiel, bei dem es um Schätzen, Wurf- und Schlaggefühl ging erwies sich Nicole Bieniek als Beste vor Ulf Postberg und Daniel Hamburger. Die kurzweilige Veranstaltung ließ keine Wünsche offen und so manche/r blieb dann doch noch länger als geplant...
Bilder gibt es unter "Bildergalerie" > "Bilder 2018" > "Saisoneröffnung"





















     TCR-Nachwuchs trainiert in Maintal

Auch in diesem Winterhalbjahr war der Tennisclub Roßdorf wieder zu Gast im Mittelpunkt Sport Center in Maintal. Unsere Trainer Claus und Mert arbeiteten mit zehn Gruppen daran, technische und taktische Fertigkeiten zu verbessern, ließen den Kindern und Jugendlichen mit viel Spiel und Spaß aber auch den nötigen Freiraum. Die Wintersaison ist nun zu Ende und alle freuen sich schon auf das Training auf der Clubanlage wieder an der frischen Luft.
Mehr Bilder gibt es unter "Bildergalerie" > "Bilder 2018" > "MSC-Trainingsgruppen"

 

 

     Und nur noch wenige Tage bis zur Saisoneröffnung - der rote Sand wurde schon geliefert...





















      Mitgliederversammlung erkennt geleistete Arbeit an
Immer ein untrügliches Zeichen für umfassendes Vertrauen in die Arbeit des Vorstandes ist es, wenn die Vereinsmitglieder in überschaubarer Anzahl an der jährlichen Versammlung teilnehmen. Für die knapp zwanzig Erschienenen ließ der 1. Vorsitzende Oliver Fichte das vergangene Jahr Revue passieren und gab einen Ausblick auf den prall gefüllten Terminkalender in der kommenden Saison. Auch die Berichte der Ressortleiter fanden Beifall und so wurde der Vorstand einschließlich der Kassenführung einstimmig entlastet. Die dringlichste Aufgabe für 2018 wird die Neuorganisation der Clubbewirtschaftung werden, für die man mehrere Optionen in Betracht zieht. Am Ende wurde die Erweiterung des Angebots für Neue und Seltenspieler angeregt, die noch mehr ins Vereinsgeschehen eingebunden werden sollen.

 

 
      Sportlerehrung der Stadt Bruchköbel
Für die letztjährige Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksoberliga wurde im Rahmen der Bruchköbeler Sportlerehrung das Team der Roßdorfer Herren 65 mit Urkunden und Medaillen geehrt.
Bilder gibt es unter "Bildergalerie" > "Bilder 2018" > "Sportlerehrung"





















      Herren-Team im Leistungsvergleich gegen Mittelbuchen
Auf Anregung unseres früheren Mitglieds und aktuellen Vorsitzenden des TC Mittelbuchen Andreas Gläser trafen sich kürzlich die beiden Herren-Mannschaften der Vereine zu einem Vorbereitungsspiel auf die kommende Saison. In ausgeglichenen Partien auf gutem Niveau (2:2 nach den Einzeln) behielten schließlich die Nachbarstädter mit knappen Ergebnissen im Doppel die Oberhand. Für unsere junge Truppe war es dennoch eine inspirierende Begegnung und bei den Verbandsspielen wird sie hoffentlich zeigen können, dass sie aus ihr gelernt hat.

 

     Schleifchenturnier in der Halle

Mit sechzehn Teilnehmer/innen war der diesjährige Hallen-Event insbesondere für die Turnierleitung gut besetzt. In vier Runden auf Zeit mit wechselnden Partnern und Gegnern konnten alle zeigen, was so früh in der Saison schon in ihnen steckt. Überdies hatte Sportwartin Christine an Snacks und Getränke für die Pausierenden gedacht und so wurden auch die wenigen Wartezeiten zum Genuss.
Bei den Damen setzte sich Vorjahressiegerin Annelina Fichte knapp durch und gab dabei der routinierten Regine Böhrer und ihrer Mannschaftskameradin Theresa Turwitt das Nachsehen. Die Herren-Konkurrenz verlief da überraschender: Der letztjährige Gewinner Enrik Fischer belegte Platz 3, der erstmals mitspielende 12-jährige Emil Franz konnte sich mit tollen Leistungen den zweiten Platz erspielen und Martin Blawid gewann – übrigens als einziger ohne Niederlage – einen der beiden Wanderpokale des Bruchköbeler Eiscafés Venezia. Diese werden nun jeweils mit den Namen der Sieger graviert und verbleiben bis zum nächsten Jahr in den deren Händen.
Für die meisten Bälle knapp außerhalb der Linie und direkt an die Netzkante sowie das größte Lospech mit den Gegnern wurden Christine Drees und Markus Franz mit jeweils einer Dose Bälle getröstet.
Bilder gibt es unter „Bildergalerie“ > „Bilder 2018“ > „Schleifchenturnier Halle