Tennisclub Roßdorf e.V.

 

Höhepunkte und Berichte aus 2015


     Martinsgans-Genuss

Zu einem gemütlichen Beisammensein im Hotel und Restaurant „Aloisius“ in der Hauptstraße 53a in Bruchköbel trafen sich kürzlich vierunddreißig Mitglieder und Gäste unseres Tennisclubs. Gefüllte Gans, Brust und Keule stand auf der Speisekarte, vorweg ein Feldsalat mit Balsamico-Dressing und Gänseleber und danach – wer mochte – ein köstliches Eis. Dass Koch Ralf Küppers ein echter Profi ist, wurde den meisten schon bei der Vorspeise klar, die Gänse taten ihr Übriges… Auch das Service-Personal mit Tanja und Rebecca bewies mit freundlichem Charme und unermüdlichen Einsatz sein Bestreben, es allen recht zu machen. Dementsprechend war auch die Stimmung sehr ausgelassen und wirklich alle zeigten sich mit dem Verlauf des Abends äußerst zufrieden, der Qualität der Speisen und Getränke sowieso. Ein Besuch der Lokalität ist also durchaus sehr empfehlenswert!



     Mitgliederversammlung 2015

Bei regnerischem Wetter fanden zwanzig Mitglieder den Weg ins Clubhaus, um sich zur diesjährigen Hauptversammlung zu treffen. Zunächst wurden Gründungsmitglieder für ihr Dabeisein von Anfang an geehrt, sind das schließlich ja auch schon wieder 35 Jahre! Dies sind Adolf Ciller, Karin Debus, Annelie Enzenhofer, Ute Gersting, Iris Glöckner, Christa Goeres, Günter Hartmann, Karla Hartmann, Rainer Hempel, Roswitha Höpfel, Ulrich Höpfel, Stephan Kietzmann, Franz Laubenthal, Heinz Meiser, Mert Pechtl, Bernd Rainer, Brigitte Röder, Rudolf Röder, Horst Schiller, Gisela Schwarz, Maria Thiede, Walter Trapp, Annette Weisshaar und Johann Wennemers. Auch Udo Kaluschke (20 Jahre) und Josef Pastor (30 Jahre) erhielten eine Urkunde und eine Flasche Rotwein zu ihrem Jubiläum. Danach resümierte der 1. Vorsitzende Oliver Fichte das vergangene Jahr mit einem reich bebilderten Power-Point-Vortrag, bevor die Ressortleiter ihre jeweiligen Rechenschaftsberichte vorlegten. Am Ende wurden Ergänzungswahlen für den auf persönlichen Wunsch ausgeschiedenen 2. Vorsitzenden Enrik Fischer und den weggezogenen Sportwart Christian Lengstorff vorgenommen. Als neue 2. Vorsitzende konnte Regine Böhrer gewonnen werden, das Sportwartsamt wird zunächst kommissarisch geleitet. Auch wenn die Mitgliederzahl stärker wachsen könnte (derzeit 189), der Besuch der angebotenen Festivitäten zahlreicher sein und die Mannschaften höherklassig spielen könnten – der Tennisclub Roßdorf e.V. ist nach wie vor gut aufgestellt und wird mit seinem neuen Vorstand positiv in die Saison 2016 starten.
Ein paar Bilder gibt es unter „Bildergalerie“ > „Bilder 2015“ > „JHV 2015






















     Oktoberfest, Platzverbrennung und Ehrung der Clubmeister

Wie immer zum Ende der Saison fand zu Beginn der Abschlussfeier die Siegerehrung statt. Clubmeisterin der Damen 40 wurde in diesem Jahr Regine Böhrer vor Christine Drees und Helena Richter. Bei den Herren 50 setzte sich Claus Hornung gegen Dirk Schwarzer und Horst Schiller durch. Alle wurden mit Pokalen und interessanten, teilweise überraschenden Preisen bedacht. Natürlich hätten sich ein paar mehr Mitglieder von der Sommersaison verabschieden können, doch die etwa dreißig Gekommenen feierten ausgelassen für die anderen mit und hatten bis zum Ende mächtig viel Spaß.
Bilder gibt es unter „Bildergalerie“ > „Bilder 2015“ > „Oktoberfest 2015

 

 

     Jüngsten-Wettbewerbe als Clubmeisterschaft

Bei strahlendem Sonnenschein konnte unser Jugendwart Claus Hornung seine kleinen Teilnehmer an den Clubmeisterschaften für die Bambini des TCR begrüßen, die natürlich zum Teil mit größtmöglichem Anhang angerückt waren. Perfekt unterstützte diese Kulisse ihren Nachwuchs bei den Vielseitigkeitswettbewerben, die aus Rennen, Ballgefühl, Werfen, VH-Technik und Balance bestanden. In der Altersgruppe der Vier(!)- bis Sechsjährigen waren die ersten drei nur jeweils einen Punkt auseinander, aber letztlich die Beste war Laura Brede (Jahrgang 2010). Sollte das der Beginn einer Tennis-Dynastie sein? Opa und Oma waren jedenfalls dabei. Zweite wurde Vianne Köhler (2009) vor Jonas Rainer (2009). Bei den Sieben- und Achtjährigen ging es noch spannender zu, denn Luisa Blank (2008) und Helena Eisenzehr (2007) waren am Ende punktgleich. Eine Entscheidung im Dreisprung brachte nicht die erwünschte Entscheidung (genau gleich weit), also musste ein Ballweitwurf die Meisterschaft bestimmen. Luisa Blank warf weiter und konnte anschließend freudig den kleinen Pokal entgegennehmen. Dritte wurden – ebenfalls punktgleich – Liane Likej und Levin Brendel. Äußerst zufrieden zeigte sich der Turnierleiter vor allem mit der Resonanz bei fast allen Familienmitgliedern, die an solch einem Tag sich auch einmal von der Leistungsbereitschaft und den Fertigkeiten des Nachwuchses ein Bild machen konnten – danke!
Bilder vom Event gibt es unter „Bildergalerie“ > „Bilder 2015“ > „Jüngsten CM 2015






















     Damen40-Treff mit dem Nidderauer Tennisclub

Weil schon die Begegnung während der Verbandsrunde so harmonisch verlaufen war, entschlossen sich unsere Damen 40, ihre damaligen Kontrahentinnen zu einem Freundschaftsspiel in den heimischen Club einzuladen. Der Wettergott hatte ein Einsehen und hielt die Regengüsse bis nach Ende der Veranstaltung zurück. So gab es interessante Spiele, tolle Ballwechsel und natürlich wieder neue Herausforderungen, die allen Beteiligten so viel Spaß bereiteten, dass sie sich unisono für eine Wiederholung im nächsten Jahr aussprachen. Bei Pizza und Pasta nebenan (Da Tonino) ging der Event in die Verlängerung und erfuhr einen schönen Ausklang. – Das Bild zeigt die gut gelaunten Teilnehmerinnen.

 






















     1. Roßdorfer Tennis-Team Cup

Nun hat er also stattgefunden – der erste Mannschaftswettbewerb im Tennis für ausschließlich Roßdorfer Vereine. Mit einer übersichtlichen Teilnehmerzahl, aber bei idealem Tenniswetter hatten die Teams viel Freude, war es doch tatsächlich für manche der allererste Kontakt mit diesem Spielgerät. Die hatten aber alle Lacher und Sympathien auf ihrer Seite, denn schließlich sollte ja auch der olympische Gedanke überwiegen. Sieger gab es natürlich trotzdem: Das Team der „Alten Herren“-Fußballer der Sportvereinigung Roßdorf holte sich in souveräner Manier den riesigen Wanderpokal, den unser Partner Ulf Biewald (Uhren Fischer) großzügigerweise gestiftet hatte. Zweite wurden unsere „Tennis-Queens“ vom TCR vor den „Best Agern“, ebenfalls aus unserem Club. Vierte wurden die „Roßdorfer Gaulquappen“ vor den Spielerinnen des „TVR-Turnen“, die leider nur in halber Besetzung angetreten waren. Natürlich hatte der Organisator Claus Hornung wertvolle Sachpreise bereitgestellt, über die sich alle sehr freuten. Am Ende brachte unser Lutz schließlich Leckeres vom Grill auf den Tisch, was zusammen mit den Salaten sichtlich mundete. Bis weit über das Turnierende hinaus wurde noch eifrig gefachsimpelt und debattiert und bestimmt denkt jetzt der eine oder die andere über eine Fortsetzung der Tenniskarriere nach…
Bilder vom Event gibt es unter „Bildergalerie“ > „Bilder 2015“ > „Team-Cup 2015






















     Copacabana Beach-Party

Bei hochsommerlichen Temperaturen bis 38 Grad ging das „Chillen“ fast ganz von alleine. Unser Club-DJ Roberto hielt die Stimmung am Laufen und die Diensthabenden an den Theken hatten wirklich alle Hände voll zu tun, um den Flüssigkeitshaushalt der knapp 80 gekommenen Mitglieder und Gäste im Lot zu halten. Alle hatten Spaß bis weit nach Mitternacht und unser Event-Team kann sich für eine erneut gelungene Veranstaltung auf die Schulter klopfen !
Bilder gibt es unter „Bildergalerie“ > „Bilder 2015“ > „Beachparty 2015

 


     Heinrich-Böll-Schule zu Gast im TCR

Im Rahmen einer Projektwoche folgten alle sechs fünften Klassen der HBS einer Einladung des Vereins zu einem Schnuppervormittag. Jeweils geführt und betreut von ihrem/r Klassenlehrer/in erschienen insgesamt knapp 150 Schüler und Schülerinnen, um den Umgang mit Ball und Schläger auszuprobieren, bzw. zu erlernen. Gewohnt locker führte unser Clubtrainer Claus Hornung die Kinder über eine kleine Laufschule, den Umgang mit dem Ball, Staffeln und Spielereien zum selbstständigen Spielen auf dem Tennisplatz. Natürlich waren auch schon ein paar Cracks dabei, die ihre Spielkunst demonstrieren konnten und wo es nicht gleich nach Wunsch ging, half der Tennislehrer mit fachgerechter Anleitung nach. Alle hatten nach eigener Aussage einen Riesenspaß und viel zu schnell war jede Schnupperstunde vorbei. Vielleicht hat ja der Ausflug bei dem einen oder der anderen Lust auf mehr geweckt und damit der Nachfrage nach einem Beitritt in den Verein zu äußerst günstigen Konditionen in diesem Jahr. Entsprechende Informationen gibt es bei Claus.
Bilder gibt es unter „Bildergalerie“ > „Bilder 2015“ > „HBS schnuppert





















     TCR kooperiert mit Grundschulen

Im Rahmen seiner Kooperationen mit den umliegenden Grundschulen hat unser Verein nun seinem Projekt „Kinder auf den Tennisplatz“ einen dritten Baustein hinzugefügt. Zweiundzwanzig Erst- und Zweitklässler der Roßdorfer Brückenschule und der Katharina-von-Bora-Schule in Oberissigheim durften kostenfrei in einem dreiwöchigen Schnupperkurs den Umgang mit Ball und Schläger auf dem Tennisplatz erlernen. Clubtrainer Claus Hornung hatte sich wieder zahlreiche Übungen für die Kids ausgedacht und sorgte dafür, dass immer der Spaß am Spiel und der Bewegung überwog. Nach diesem Kurs können sich die Eltern nun für eine Fortsetzung der begonnenen Karriere ihres Nachwuchses oder sogar den Beginn einer eigenen entscheiden, denn auch hierfür bietet Claus Schnuppertermine an (06181 78365).

 

 

     Kita "Luthers Apfelbaum" schnuppert im TCR

Unter dem Motto „Kinder auf den Tennisplatz“ leitet Jugendwart und Clubtrainer Claus Hornung in diesem Jahr eine Serie von Kooperationen mit Schulen und Kindergärten. Den Anfang macht die evangelische Kindertagesstätte aus Niederissigheim „Luthers Apfelbaum“. Einen Vormittag lang hatten sieben Vorschulklässler die Möglichkeit, sich im Umgang mit Ball und Schläger vertraut zu machen. Nach einigen Lauf- und Aufwärmübungen ging es ums Werfen und Fangen der Bälle, später ums Balancieren und Hochspielen und schließlich sollte das Spielgerät auch noch übers Netz geschlagen werden. Die Kinder waren mit viel Eifer dabei und hatten Freude an der spielerischen Bewegung. Vielleicht sehen wir ja den einen oder die andere bald auf dem Tennisplatz wieder?
Bilder gibt es unter „Bildergalerie“ > „Bilder 2015“  > „Kita Schnuppertag



     Schleifchenturnier 2015

Der Nachwuchs dominiert! Beim diesjährigen Schleifchen-Turnier rangen Teilnehmer von 14 bis 70 Jahren um den Titel – und es gewann der Jüngste. Florian Zang holte sich den Wanderpokal der Firma Optiker DANKERT bei den Herren, die 24-jährige Theresa Turwitt aus unserer Damen-Mannschaft sicherte sich den gleichen Pokal bei den Damen. Dazu gab es jeweils einen Gutschein dieser Firma über 50,00 Euro. Zweite wurden Nico Haas (2 Eintrittskarten für ein Bundesliga-Match bei Grün-Weiß Mannheim) und Annelina Fichte (Gutschein der Firma Sport-Spachovsky), den dritten Platz belegten Regine Böhrer und Adolf Ciller, die beide mit einem TCR-Handtuch belohnt wurden. Die Fairness-Preise in Form von jeweils einer Dose Bälle gingen an Petra Finkernagel und Tyrone Martinek. Ideales Tenniswetter, umfassende Verpflegung durch unseren Clubwirt, eine souveräne Turnierleitung unseres Sportwartes Christian Lengstorff und rundum gute Stimmung ließen dieses Doppelturnier zu einem schönen und abwechslungsreichen Sonntagsevent werden.
Bilder gibt es unter „Bildergalerie“ > „Bilder 2015“  > „Schleifchenturnier 2015

 

 

      Saisoneröffnung 2015

Anfangs strahlte nur die Sonne, am Ende gab es nur noch strahlende Gesichter bei den Verantwortlichen, denn all ihre Arbeit im Vorfeld wurde mit einen selten dagewesenen Besucherandrang belohnt. Wohl insgesamt über hundert Besucher wollten dabei sein, wenn unser TCR die Saison eröffnet. Unter ihnen waren wohl an die vierzig neue Gäste, die den Weg auf unsere sehr gepflegte Vereinsanlage fanden. Mit kurzem Rückblick und kleiner Vorschau schloss der 1. Vorsitzende Oliver Fichte seine Eröffnungsrede und gab die Plätze zum Spielen frei. Viele Kinder waren von Platz 5 kaum noch wegzubringen – so viel Spaß vermittelten die Trainer Mert und Moritz – und so manch ein zuschauendes Elternteil verspürte große Lust, es dem Nachwuchs gleichzutun. Beim Gewinnspiel war die Ballanzahl im Wäschekorb schätzen, eine Bocciakugel so nah wie möglich ans Ziel zu bringen und drei Mal sollte ein Ball durch die offene Bespannungsmitte eines Rackets „nicht getroffen“ werden. Mit etwas Glück und viel Geschick brachte dies der He50-Captain Fred Stecho am besten fertig. Auf den Plätzen folgten Mert Pechtl, Tyrone Martinek, Alexander Köllner und Theresa Turwitt.   Lasst uns freuen auf diese neue Saison, unsere neuen Mitglieder herzlich willkommen heißen und ihnen die Chance auf ein nettes Miteinander bieten! Bereiten wir uns gezielt und akribisch vor auf die kommenden Mannschaftswettbewerbe, auf dass wir spielstarke Repräsentanten unseres Vereins werden! Lassen wir uns überraschen von den innovativen Ideen unseres Event-Teams wie auch des Clubwirts und nehmen wir sie wahr! Aber vor allem: Spielen wir Tennis mit Freude am Sport, der Bewegung und des fairen Mit- und Gegeneinanders, denn letztlich gilt immer noch– Tennis ist toll!
Bilder gibt es unter „Bildergalerie“ > „Bilder 2015“  > „Saisoneröffnung 2015






















     Jugendtraining in der Halle beendet

Das Wintertraining für den Nachwuchs des TCR geht nun zu Ende und alle freuen sich auf die Sommersaison, die nach den Ferien beginnt!
Bilder gibt es unter „Bildergalerie“ > „Bilder 2015“  > „Trainingsgruppen MSC 2014/2015

 

 

     4. Hallen-Schleifchenturnier im Mittelpunkt Sport Center in Maintal

Unter der bewährten Leitung unseres Sportwartes Christian Lengstorff fand mit das mit achtzehn Teilnehmern gut besetzte Schleifchenturnier im Mittelpunkt Sport Center in Maintal statt. Wie immer wurde Doppel gespielt und zwar mit zugelosten Partnern und Gegnern auf Zeit. Interessante Paarungen ergaben teils atemberaubende Ballwechsel und Wettkämpfe, die oft mit maximalem Einsatz, aber immer partnerschaftlich fair geführt wurden. Zwischendurch gab es den einen oder anderen Snack und natürlich etwas Smalltalk. Außerdem konnte man die riesigen vom Eiscafé Venezia gestifteten Wanderpokale sowie die Sachpreise der Firmen „Die Vitrine“, „Sport-Spachovsky“ und „weininternational“ bestaunen. Die Nase vorn hatten am Ende Vertreter völlig unterschiedlicher Generationen: Junior Julian Fischer war der erfolgreichste Spieler bei den Herren und den Damen-Pokal sicherte sich routiniert die Seniorin Rosi Höpfel. Zweite wurden Manfred Brede und Regine Böhrer, die dritten Plätze gingen an Martin Wahl und Christine Drees. Alles in allem war es wieder eine kurzweilige Veranstaltung, die sicher im nächsten Jahr ihre Fortführung findet.
Bilder gibt es unter „Bildergalerie“ > „Bilder 2015“  > „MSC-Schleifchenturnier